Wissen und Beruf

Wissenswertes aus der Arbeitswelt

26
Jun

Die Aufgaben eines Buchhalters

Ein Buchhalter sammelt Zahlenwerte, gruppiert und ordnet sie und entwickelt einen Abschluss, in regelmäßigen Zeitabständen. Der Buchhalter hat eine große Firmenverantwortung. Die Verantwortung, die ein Buchhalter übernehmen muss, ist von der Größe des Unternehmens abhängig. Ein Buchhalter, der in einem kleinen Unternehmen „Buch“ führt, hat eine sehr große Verantwortung, weil der Buchhalter meist in einem kleinen Unternehmen in allen bürokratischen Bereichen tätig ist. In einem großen Unternehmen Teilen sich mehrere Buchhalter die Arbeit und jeder ist auf ein Thema spezialisiert. 

Aufgaben eines Buchhalters

Verwaltung beim Ankauf von Waren
– Bezahlung der Rechnungen, Kontoauszüge überprüfen, Lieferung notieren…
Verwaltung von verkauften Waren
– Ausstellung von Rechnungen, Rechnung verbuchen, Eingegangene Zahlungen prüfen…
Allgemeine Verwaltung 
– Büromaterial bestellen, Versicherung, gebäudeunterhalt…
Steuern
-Steuererklärung, Mehrwertsteuererklärung…
– Personal-Lohnverwaltung 
– Kassenbuch führen…
– Analyse und Jahresabschluss…
Finanzielle Führung
– Kostenberechnung, Finanzüberwachung …
Direktion Beratung
– Investition. Juristische Fragen …
Personal Beratung
– Sozialwesen, Gesetzgebung…
– Kontrolle und Motivation des Personals
– Weiterbildung und Schulung des Personals
– Standardprozeduren erstellen…
Informationen sammeln
– Allgemeine Wirtschaftsentwicklung, Steuern, Gesetzgebung, Buchhaltung…

Worum sich ein Buchhalter kümmern muss 
Buchhalter sind für die Auswertung, Organisation und einer Überprüfung und für alle finanziellen Vorgänge verantwortlich des Unternehmens. Ein Buchhalter muss sich nicht nur um den Verkauf an Kunden und um die Lieferanten von Waren kümmern, sondern auch um die Auszahlung der Löhne, für die Personalverwaltung und um eine exakte Berechnung der Gehälter von den Mitarbeitern. Zur Aufgabe gehört auch die Verwaltung, z.B. der Gebäudeunterhalt, die Ausstattung der Büros, diverse Versicherungen, Büromaterial und noch mehr.

Nicht nur die aktuelle Lage prüfen
Ein Buchhalter muss nicht nur die aktuelle Lage des Unternehmens gewährleisten, sondern die Zukunft des Unternehmens planen. Er muss sich über die zukünftige Wirtschaftslage Gedanken machen, über das Budget des Unternehmens und die Lohnkosten. Da der Buchhalter sich mit all denn genannten Punkten auskennt, und sich mit der Gesetz- und Steuergebung befasst, ist der Buchhalter der erste Ansprechpartner für die Geschäftsführung. Der Buchhalter muss der Geschäftsführung über einen Verlust und/oder einen Gewinn des Betriebes mitteilen.

Gesetzliche Verpflichtungen eines Unternehmers 
Buchhalter müssen sicherstellen, dass der Betrieb alle gesetzlichen Verpflichtungen gewissenhaft erfüllt, dazu gehört, dass das Unternehmen in regelmäßigen abständen die Mehrwerterklärung, die Steuererklärung und die Sozialabgaben an die dafür vorgesehenen Behörden abgibt. Geschieht dies nicht, Drohen dem Unternehmen Geldstrafen. 

Fähigkeiten des Buchhalters 
Die Fähigkeit in rhetorischen Bereichen, sowie ein guter Umgang mit Bilanzen, Zahlen, Analysen und Tabellen müssen für einen guten Buchhalter selbstverständlich sein. Buchhalter müssen klar und deutlich, und mit einer einwandfreien Sprache, die Bilanzen vor Drittpersonen Vorsprechen können.

Auf http://www.rechnung-schreiben.org/tipp/rechnung_vorlagen.php findet man viele weitere hilfreiche Tipps zum Thema Rechnungen Schreiben.

Comments are closed.