Wissen und Beruf

Wissenswertes aus der Arbeitswelt

20
Mai

Tipps für den Papiereinkauf im Büro

Das Papier ist das Produkt, welches in einem Büro in den größten Mengen verbraucht wird. Auch wenn immer mehr per E-Mail geregelt wird, Papier wird immer noch zu unterschiedlichen Zwecken benötigt. Somit sollte in einem Büro ein Mix aus den unterschiedlichen Medien vorhanden sein. Denn wichtige Dokumente, zum Beispiel um sie einem Kunden vorzulegen, werden immer noch ausgedruckt. Und genau das ist auch ein wichtiger Punkt, es sollten unterschiedliche Papiersorten für verschiedene Zwecke eingekauft werden.

Welches Papier für welchen Anlass?

Die Wahl des Papiers hängt vor allem von dem jeweiligen Anlass ab. Die Papierauswahl alleine im Otto Office spricht Bände. Aber auch die Höhe der Auflage ist entscheidend. Typische Vorgänge, die in einem Büro stattfinden, wie zum Beispiel Rechnungen erstellen oder diverse Dokumente ausdrucken, erfordern sicherlich kein sehr hochwertiges Papier. Wenn hingegen Einladungen zu einer Firmenfeier mit Bildern gedruckt werden sollen, sollte die Papiersorte schon etwas besser sein. Somit ist zu erkennen, dass es nicht ausreicht, lediglich eine oder zwei Sorten einzukaufen. Auch diverse praktische Überlegungen spielen eine Rolle bei der Wahl der Papiersorte. Zum Beispiel kann ein zweiseitiger Brief nur dann möglichst günstig versendet werden, wenn er höchstens 20 Gramm wiegt.

Die Art der Drucker beachten

Wenn entschieden werden muss, welche Papiersorten gekauft werden, hängt dies auch von der Art der vorhandenen Drucker ab. Hierfür sollte die jeweilige Bedienungsanleitung genau gelesen werden. Bei größeren Druckern ist es häufig auch möglich, verschiedene Papiersorten zu verarbeiten. Aber auch hier sollte die Bedienungsanleitung hinzugezogen werden. Denn wenn falsche Papiersorten verwendet werden, kann der Drucker verstopft oder beschädigt werden. Häufig kommt es dann zu einem sogenannten Papierstau, der eine teilweise aufwendige Wartung zur Folge hat.

Kopierpapier und Inkjetpapier

Kopierpapiere eignen sich, wie der Name schon erahnen lässt, vor allem dafür um Kopien anzufertigen. Diese können auch von den meisten gängigen Druckern verarbeitet werden, von Laser- und auch Tintenstrahldruckern. Zumeist wiegt Kopierpapier ungefähr 80 bis 90 Gramm und sollte in jedem Büro in großen Mengen vorhanden sein. Doch nicht nur Kopien, sondern auch Serienbriefe können auf diesem Papier problemlos gedruckt werden. Sogenannte Inkjet-Papiere hingegen eignen sich vor allem für Tintenstrahldrucker und sind speziell für diese konzipiert. Das Gewicht ähnelt dem des Kopierpapiers (80 bis 100 Gramm)

Fotopapier für spezielle Drucke

Fotopapier wird dagegen eher für besonders wichtige Drucksachen genutzt. Zum Beispiel wenn eine Jubiläumsfeier ansteht und hierfür besondere Einladungen mit Fotos gedruckt werden sollen. Wie auch andere Papiersorten können auch Fotopapiere in verschiedenen Grammaturen erworben werden. Auf diesen können die Farben von Fotos perfekt zum Strahlen gebracht werden, egal ob in matt oder hochglänzend. Aufgrund des vergleichsweise hohen Preises, sollte Fotopapier jedoch nicht für den täglichen Gebrauch, sondern nur zu speziellen Zwecken, genutzt werden.

Comments are closed.